Segelbundesliga: 3ter Stopp Achensee

„Schadensbegrenzung“ ist wohl die treffende Beschreibung unseres Auftritts am Tiroler Achensee.


Vom gesteckten Ziel die Ergebnisse von Neusiedl und Velden zu bestätigen beziehungsweise zu verbessern mussten wir uns bereits am ersten Wettkampftag verabschieden. Ein gebrochener Schotblock und ein nicht berücksichtigter Antrag auf Wiedergutmachung haben uns gleich im ersten Race einen 6. Platz beschert und von Beginn an unter Druck gesetzt. Im 3 Race klar in Führung liegend, macht uns schließlich eine herannahende Gewitterfront mit unberechenbaren Winddrehern einen Strich durch die Rechnung und bringt am Ende einen undankbaren 4. Platz.

In Summe konnten wir mit Platzierung im Mittelfeld bei sehr schwierig zu lesenden Windmustern den 15. Platz ersegeln und den 14. Tabellenplatz nach dem 3. Event verteidigen. Wir liegen nach wie vor im Saisonziel, das Finale im September am Mattsee entwickelt sich aber zum echten Krimi. Es geht sehr eng zu, die Teams Segeln alle auf sehr hohem Niveau und die Punkteabstände sind gering.

Segelbundesliga
Gewonnen hat der Heim Club SCTWV Achensee vor dem Yachtclub Hard und dem Uycwg. Für den YCP waren Xandi Kohlendorfer, Burny Haan, Theo Itzenthaler, Consti Maetz und Rainer Holzer am Start. Nun geht es an die Vorbereitung der Trainings für das Saison Finale!

Drückt's uns die Daumen!
Copyright © 2001 - 2019 Yachtclub Podersdorf. All rights reserved. | Legal notice
Back to Top