Österreichische Jugendmeisterschaften 2020

Wie so viele Sportevents 2020 musste auch die Österreichische Jugendmeisterschaft anders stattfinden als gewohnt. Coronabedingt konnten nicht alle Klassen an einem Ort ausgetragen werden. Der YCP war heuer bei den Zooms und den Optimisten vertreten.


Die Optis trugen Ihre Wettkämpfe vom 22.-25. August im Segelclub Kammersee am Attersee aus. Leider war der Wettergott nicht gnädig mit den 69 Startern. Es konnten nur 2 Wettfahrten in 4 Tagen gesegelt werden und somit kam weder eine ÖJM noch ein Schwerpunkt zustande. Als bester Podersdorfer platzierte sich Max Prusa auf dem 5. Platz. Emma Wallace wurde 12. und sicherte sich die U12-Wertung. Das Ergebnis wurde leider auch geprägt von vielen BFDs (Black Flag Disqualification) in der 2. Wettfahrt. Wir gratulieren Emma jedenfalls zum guten Abschneiden.
Emma Wallace
© Scot Wallace

Die Jugendmeisterschaft der Optis wird übrigens Mitte September am Traunsee nachgetragen.

Ganz anders bei den Zooms. Hier fand die ÖJM von 24.-27. August in Seeham am Obertrumer See statt. 29 Seglerinnen und Segler waren am Start. Mit dabei unser Jugendmitglied Kristof Kölliker (AUT 71), der heuer im Frühjahr vom Opti auf die Zoom8 umgestiegen war. Auch in Seeham waren die ersten beiden Tage geprägt durch Warten auf Wind. Mehrmals versuchte die Wettfahrtleitung vergeblich etwas Zählbares zustande zu bringen. Aber erst am Mittwoch wurden die Mühen belohnt. Und das mit mehr Wind als man sich um diese Jahreszeit im Salzkammergut erwarten durfte. Bei Böen bis weit über 20 Knoten, konnten 3 Wettfahrten ausgetragen und damit die Jugendmeisterschaft gesichert werden. Das 4. Rennen musste sogar wegen Sturmwarnung abgebrochen werden. Die Burgenländer schlugen sich wacker. Wendelin Koch (UYCNs) belegte nach Tag 3 den hervorragenden 2. Gesamtplatz, Kristof war 10. und zweitbester Burgenländer.

Der letzte Tag begann mit wesentlich weniger Wind, es konnten aber doch zwei weitere Wettfahrten gesegelt werden. Mit deutlichen Winddrehern konfrontiert, wurde allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern taktisch sehr viel abverlangt. Kristof hielt sich im zweiten Rennen an diesem Tag lange in den Top 5, bevor eine falsche Entscheidung im Leegate ihn noch 6 Plätze kostete. Im Endklassement platzierte er sich damit auf dem noch immer guten dem 13. Gesamtrang. Auch hier gratulieren wir herzlich!

Jugendmeister wurde Lokalmatador Laurenz Haselberger mit vier Wettfahrtssiegen, Wendelin konnte den Vizemeistertitel nach Neusiedl segeln.
Die nächsten Aufgaben stehen für beide Klassen schon vor der Tür. In Sankt Gilgen am Wolfgangsee findet vom 5.-6. September für beide Klassen der Spängler Cup statt. Wir drücken unseren Jungs und Mädels in beiden Klassen ganz fest beide Daumen.
Vrooum
Copyright © 2001 - 2020 Yachtclub Podersdorf. All rights reserved. | Legal notice
Back to Top