Kohlendorfer/Farthofer wollen Schwung in das neue Jahr mitnehmen

Angelika Kohlendorfer und Lisa Farthofer stimmen sich derzeit in Portugal auf die bevorstehende Saison ein. Sowohl bei der letzten Weltmeisterschaft als auch dem darauffolgenden Weltcup im Olympia-Revier zeigte das 49erFX-Duo mit starken Resultaten auf. Nun wollen die beiden Seglerinnen den Schwung mitnehmen und die nächsten Schritte setzen.


„Wir haben über den Sommer einen Sprung gemacht und waren bei der Weltmeisterschaft am Punkt bereit, wir haben in dieser Zeit das Beste herausgeholt“, analysiert Lisa Farthofer die WM vor Aarhus, bei der das 49erFX-Duo im August die souveräne Qualifikation für die Goldflotte schaffte und schließlich auf Rang 24 landete. Gleich im Anschluss folgte ein 16. Platz beim Weltcup-Auftakt im japanischen Enoshima, wo 2020 die olympischen Segeldisziplinen ausgetragen werden. Nachdem die Teamkolleginnen Frank/Abicht bereits im ersten Anlauf das Nationenticket für Österreich lösten, ist der 49erFX-Startplatz für den OeSV bei den Titelkämpfen bereits gesichert.„Es ist ein tolles und sehr anspruchsvolles Segelrevier, wir haben uns aber sehr schnell angepasst. Es sind nur mehr eineinhalb Jahre bis zu den Olympischen Spielen, das ist nicht viel Zeit. Jetzt müssen wir den nächsten Schritt gehen und haben dafür auch schon neue Ziele vor Augen“, so die 27-jährige Oberösterreicherin.

Hier findet ihr den ganzen Bericht...
Copyright © 2001 - 2019 Yachtclub Podersdorf. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum
Back to Top