Ausschreibung

Ausschreibung downloadenBurgenland Jugend Cup- Opti
Klassenregatta – 420

23.Juli 2011

YACHTCLUB PODERSDORF ( YCP )
Podersdorf am Neusiedlersee

im Auftrag des Burgenländischen Landessegelverbandes

OeSV EDV Nummer: 3635, 3636

Regeln
Die Regatta unterliegt den Regeln, die in den „Wettfahrtregeln Segeln" (WRS) festgelegt sind.
Zusätzlich gelten die Wettfahrtordnung des OeSV 2011, die Allgemeinen Segelanweisungen des OeSV 2011, die Bestimmungen des LSV Burgenland für die Durchführung des Burgenland Jugend Cups, die ergänzenden Segelanweisungen des YCP, die Klassenbestimmungen sowie diese Ausschreibung.
Es gelten die Bestimmungen des Anti-Doping-Bundesgesetzes 2007

Werbung
Boote können verpflichtet werden, vom Veranstalter gewählte und bereitgestellte Werbung anzubringen.

Teilnahmeberechtigung und Meldung
1.1 International offen für alle Boote der Klassen Opti u. 420 er die im Bootsregister eines von der ISAF anerkannten Vereines eingetragen sind, den Klassenbestimmungen entsprechen und gegen Haftpflichtschäden (Mindestdeckung Euro 1.500.000) versichert sind.
Die Steuerleute müssen im Besitz des Segelführerscheines BFA Junior, BFA Binnen oder BFA FB 1 sein oder ein gleichwertiges Dokument eines ausländischen Verbandes vorlegen können.

Für den Burgenland Jugend Cup ( Opti ) sind nur Segler zugelassen, die zum Zeitpunkt der Regatta nicht unter den besten 40 Plätzen der Österreichischen Bestenliste der Klasse Optimist gelistet sind.

1.2 Teilnahmeberechtigte Boote melden, indem sie das beiliegende Formular ausfüllen und es bis zum 22. Juli 2011 an den YCP senden, oder das Online-Formular unter www.ycpodersdorf.at ausfüllen.
1.3 Nachmeldungen werden bei einer Nachmeldegebühr von € 0.- entgegengenommen, so sie rechtzeitig vor Ende der Registrierung einlangen.
1.4 Es gilt eine Mindestnennung von 5 Booten je Klasse bei Meldeschluss (22. Juli 2011). Wird diese Mindestanzahl nicht erreicht, so wird die Regatta abgesagt.

2 Meldegebühr
Die Meldegebühr entfällt.

3 Registrierung
Kontrolle von Messbrief, Haftpflichtversicherungsnachweis, OeSV-Mitgliedskarten und Segelführerschein; Ausgabe der Segelanweisungen:
23.Juli 2011 von 9 Uhr bis 10 Uhr im Regattabüro des YCP.

4 Erster Start
23. Juli 2011 um 11 Uhr

5 Bahnen
Opti:
6 Es werden „ Kurze Kurse „ mit einer Sollzeit von 30 Minuten gesegelt.
420 er
Es werden Standardkurse mit einer Sollzeit von 50 Minuten gesegelt.

7 Funkverkehr
Ein Boot darf, außer im Notfall, während der Wettfahrt weder über Funk senden noch Funkmitteilungen empfangen, die nicht allen Booten zur Verfügung stehen. Diese Beschränkung trifft auch auf Mobiltelefone zu.

8 Wertung
Opti:
Es sind 2 Wettfahrten ohne Streichung vorgesehen.
Wertung nach dem Low-Point-System (WRS Anhang A).
420 er:
Es sind 3 Wettfahrten mit einer Streichung vorgesehen. Werden weniger als 3 Wettfahrten gewertet, erfolgt keine Streichung. Wertung nach dem Low-Point-System (WRS Anhang A).

9 Preise
9.1 Punktpreise für die ersten 3 Boote jeder Klasse
9.2 Sonderpreise für die Jahrgangswertungen der Klasse Opti
lt. Ausschreibung Bgld. Jugend Cup.
9.3 Erinnerungspreise für alle bei der Siegerehrung anwesenden Teilnehmer

10 Haftung, Bilder, Daten
10.1 Jeder Segler verpflichtet sich zur Einhaltung der WRS sowie aller sonstigen für diese Veranstaltung gültigen Regeln. Jeder Teilnehmer segelt gem. WRS 4 auf eigene Gefahr.
Der YCP mit seinen Funktionären übernimmt keinerlei Haftung für Schäden jeglicher Art zu Wasser und zu Land, weder an Mannschaft noch Material.
10.2 Die Teilnehmer erklären sich einverstanden, dass von den teilnehmenden Booten und Personen auf dem Wasser und an Land Aufnahmen hergestellt, und diese uneingeschränkt in Bild und Ton (beispielsweise für die Vereinszwecke des YCP, Bewerbung seiner Veranstaltungen, die Berichterstattung über die Veranstaltungen, zur Förderung des Fremdenverkehrs, etc.) veröffentlicht werden dürfen.
10.3 Die Teilnehmer erklären ihre ausdrückliche Einwilligung, dass ihre persönlichen Daten durch den YCP zur Förderung der Vereinszwecke gespeichert und verwendet, nicht aber an Dritte weitergegeben werden dürfen.

11 Versicherung
Alle teilnehmenden Boote müssen eine gültige Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens € 1.500.000,- pro Veranstaltung oder dem Äquivalent davon haben.

12 Betreuerboote
Betreuerboote sind nur beschränkt zugelassen. Sie müssen bis 22. Juli 2011 beim Veranstalter gemeldet werden, damit dieser um eine Bewilligung bei der Bezirkshauptmannschaft ansuchen kann. Spätere einlangende Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden. Die Nichterteilung einer Fahrtgenehmigung ist kein Grund für Wiedergutmachung.

13 Veranstalter:
Yacht Club Podersdorf
St. Christophorus Nr. 9
A-7141 Podersdorf am See

14 Unterkunftsmöglichkeiten
Infos über Unterkünfte bzw. Camping unter http://www.tiscover.at/podersdorf
In geringem Umfang können auch Campingbusse in Clubgelände abgestellt werden. Parkkarten müssen bis Meldeschluss schriftlich beim Veranstaltungsleiter beantragt werden.

15 Zutritt Clubgelände
Der Eingang zum Yacht Club Podersdorf hat eine Schließanlage die mittels Zahlencode zu bedienen ist. Alle Teilnehmer die Online über die Homepage des YCP melden, bekommen ehest möglich im vorhinein den für die Dauer der jeweiligen Veranstaltung gültigen Zugangscode gemailt, sodass ein ungehinderter Zutritt in den YCP möglich ist.

16 Parken
Fahrzeuge und Trailer dürfen nicht im Clubgelände abgestellt werden. Zu- und Abfahren für Beladungszwecke ist gestattet. Außerhalb des Clubgeländes stehen ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

17 Kantine
Die Kantine des YCP bietet Verpflegung innerhalb der Öffnungszeiten von 08.00 -23.00 Uhr. Es wird ersucht die Rechnung der Konsumation rechtzeitig vor Abreise zu begleichen.
Tel. 0043/02177/ 2376
Copyright © 2001 - 2020 Yachtclub Podersdorf. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum
Back to Top