Die 3-Insel stand heuer unter keinem guten Stern. Wobei die Sterne weniger dafür konnten, als vielmehr die Wolken.


Stefan KöllikerSie bescherten uns heuer nämlich nicht das typische Juli-Segelwetter. Unter diesen Umständen fanden auch nur 15 Teilnehmer den weg nach Podersdorf. Die Wettfahrtleitung tat das Richtige und legte die Starts aller Gruppen (nach Burgenland Cup) zusammen.

Die 2 ausgetragenen Wettfahrten am Samstag bescherten uns mittlere Winde mit einigen Drehern. Besser als wahrscheinlich mancher Teilnehmer erkannte das die Regattaleitung und agierte souverän beim Verlegen der Bahnmarken und der Startlinie.

Am Samstag Abend stand folgendes Ergebnis fest. In der Gruppe A war der Sieg fast schon vergeben. Andreas Zethner (15m2 JKR) holte sich beide Wettfahrten und hatte schon einen sehr sicheren Vorsprung für Sonntag. 2. war Johann Gottwald (20m2 JKR) mit einem 3. und einem 2. Platz. Dahinter lauerte Sepp Binder (15m2 JKR) mit dem besseren Streicher (sollten noch 2 Wf’s zustande kommen).

3 Insel Regatta 2005

In der Gruppe B war es an der Spitze noch spannender. Auf den Plätzen 1 und 2 lagen Hans Wandl und Manfred Stastny (beide Surprise) mit jeweils einem 1. und einem 2. Platz. Auf Rang 3 schon mit etwas Respektabstand, Thomas Zech (Feeling 720).

Sowie Andreas Zethner bewiesen auch die Binder-Brüder mit 2 ersten Plätzen ihre Routine und ihr Können. Kleines Detail am Rande: Aus Mangel an Gegnern war es für die beiden Altmeister der burgenländischen Yardstick-Szene nicht ganz so schwierig zu reüssieren.

3 Insel Regatta 2005

Am Abend zeigte sich auch wieder das Talent zum Feiern im YCP. Mit Freibier Musik und Lichtorgel mit Rauchmaschine (!!!) klang ein doch noch recht schöner Segeltag aus.

Am Sonntag erinnerte sich der Wettergott wieder ein bisserl mehr, dass wir eigentlich schon Juli haben und ließ sogar die Sonne scheinen. Leider hat er dafür auf den Wind vergessen und so blieb es beim Ergebnis vom Samstag. Für die 20er und die Surpisen gab’s sogar eine Schwerpunktwertung, die jeweils Johann Gottwald bzw. Hans Wandl für sich entschieden.

3 Insel Regatta 2005

Am Ende könnte man sagen: Außer Spesen nix gewesen! In Wirklichkeit war es aber unter diesen Umständen trotzdem eine gelungene Versanstaltung. Und Segeln ist halt ein Wassersport!.

Weitere Bilder könnt ihr euch hier ansehen.

You are not allowed to post comments.

Copyright © 2001 - 2020 Yachtclub Podersdorf. All rights reserved. | Legal notice
Back to Top