Termin: 29. - 30. Mai 2010

Veranstalter
Yachtclub Podersdorf (YCP)

Revier
Podersdorf am See, Neusiedlersee - AUT



Ausschreibung

1

Regeln

1.1

Die Regatta unterliegt den Regeln, wie sie in den „Wettfahrtregeln Segeln 2009-2012“ festgelegt sind.

1.2

Es gelten die Wettfahrtordnung des OeSV 2010, die Allgemeinen Segelanweisungen des OeSV 2010, die ergaenzenden Segelanweisungen des Veranstalters, die Klassenbestimmungen der jeweiligen Klasse sowie diese Ausschreibung.

1.3

Es gelten die Bestimmungen des aktuelle Anti-Doping-Bundesgesetzes.

2

Werbung

2.1

Boote können verpflichtet werden, vom Veranstalter gewählte und gestellte Werbung in Uebereinstimmung mit ISAF Regulation 20.3(d) anzubringen.

3

Teilnahmeberechtigung und Meldung

3.1

Die Regatta ist offen für alle Boote der Klassen

Laser
Laser R
Dart 18

,die im Bootsregister eines von der ISAF anerkannten Vereines eingetragen sind, den Klassenbestimmungen entsprechen. Die Teilnehmer müssen Mitglied eines Verbandsvereins oder Einzelmitglied des OeSV sein oder eines anderen, von der ISAF anerkannten nationalen Verbands sein. Alle Steuerleute müssen im Besitz des Segelführerscheines "A" sein oder ein gleichwertiges Dokument eines ausländischen Verbands vorlegen können.

3.2

Teilnahmeberechtigte Boote melden, indem sie  das beiliegende Formular ausfüllen und es bis spät. 14. Mai 2010 entweder per Post oder per E-Mail an die nachstehende Meldestelle senden. Weiters wird eine Online Meldung auf der Webpage des YCP angeboten und auch empfohlen !

Yacht Club Podersdorf
St. Christophorus Nr. 9      
A-7141 Podersdorf am See

Email: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Onlinemeldung: www.ycpodersdorf.at

3.3

Verspätete Meldungen werden unter den folgenden Bedingungen akzeptiert:

Nachmeldungen sind bis zum Ende der Registrierung bei einem um EUR 10,-- erhöhtem Meldegeld möglich.


3.4

Folgende Beschränkungen bezüglich der Anzahl der Boote gelten:

Bei weniger als 15 Meldungen über alle Klassen bei Meldeschluss (14. Mai 2010) wird die Veranstaltung abgesagt.

4

Meldegebühr

4.1

Die Meldegebühren sind im folgenden aufgelistet:

Klasse                     Meldegebühr

Laser, Laser R       EUR 35.-
Dart 18                     EUR 55.-
Dart 18 Einhand     EUR 35.-

4.2

Entrichtung Meldegebühr

Zahlbar bei der Registrierung im Race Office des YCP

5

Zeitplan

5.1

Registrierung:

29.Mai 2010
Von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr
im Race Office des YCP (Clubhaus Erdgeschoss)

5.2

Vermessung und Kontrolle:
Kontrollvermessungen/ Ausrüstungskontrollen können vorgenommen werden.. Erstvermessungen sind nicht möglich.
Die Messbriefe sind bei Registrierung vorzuweisen.

5.3

Datum und Anzahl der Wettfahrten:

Es sind 5 Wettfahrten, „Standard Kurse“ ausgeschrieben. Bei weniger als 4 gesegelten Wettfahrten entfällt die Streichmöglichkeit. Werden 4 bis 5 Wettfahrten gesegelt, so wird das schlechteste Ergebnis gestrichen

Start zur ersten Wettfahrt
29. Mai 2010, 13.00 Uhr

Letzte Startmöglichkeit:
30.Mai 2010 15:00 Uhr gemäß Wettfahrtordnung des OeSV 2010 Punkt C



Begrüßung
29. Mai 2010 um 11.30 Uhr im Clubhaus des YCP

6

Vermessung/Dokumente
Die OeSV-Mitgliedskarte und das OeSV-Yachtzertifikat sind bei der Registrierung vorzulegen. Der Versicherungsnachweis sowie der Messbrief sind bereit zu halten und auf Verlagen vorzulegen. Jeder Teilnehmer hat persönlich zur Registrierung zu erscheinen, um die Haftungsausschlussklausel zu unterschreiben.

7

Segelanweisungen
Die Segelanweisungen sind ab 29. Mai 2010, 09.00 Uhr im Race Office erhältlich.

8

Veranstaltungsort

8.1

Yacht Club Podersdorf
St. Christophorus Nr. 9
A-7141 Podersdorf am See

www.ycpodersdorf.at

8.2

Die Wettfahrten finden am Neusiedlersee vor Podersdorf statt.

9

Die Kurse
Es werden Standardkurse mit einer Sollzeit von 50 Minuten gesegelt. Die Kurse sind in den Segelanweisungen angeführt.

10

Strafsystem

10.1

Für die Klasse Dart 18 ist die Regel 44.1 geändert, so dass die Zwei-Drehungen-Strafe durch die Ein-Drehung-Strafe ersetzt ist.

11

Wertung

11.1

Es wird das Low Point-System des Anhangs A der Wettfahrtordnung 2010 angewendet.

11.2

3 Wettfahrten sind fuer eine gueltige Schwerpunktregatta erforderlich.

11.3

Dart 18
Gesamtwertung

Laser
Radial Gesamt
Standard Gesamt
Masters (Standard)
Masters Radial 1. Platz
Damen Radial 1.Platz

12

Veranstaltungsleiter

Rainer Holzer, YCP
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

13

Unterkunftsmöglichkeiten

Infos über Unterkünfte bzw. Camping unter http://www.tiscover.at/podersdorf
In geringem Umfang können auch Campingbusse in Clubgelände abgestellt werden. Parkkarten müssen bis Meldeschluss schriftlich beim Veranstaltungsleiter beantragt werden.

14

Teamboote
Teamboote müssen gekennzeichnet werden durch gelbe Flaggen welche im Race Office ausgegeben werden. Der Einsatz von Teambooten muss bis zum Meldeschluss schriftlich beim Veranstalter unter Angabe des Types und des behördlichen Kennzeichens zu beantragen.

15

Liegeplätze
Die Boote müssen auf ihren zugewiesenen Liegeplätzen lt. Aushang liegen

16

Funkverkehr
Ein Boot darf außer im Notfall während der Wettfahrt weder über Funk senden noch Funkmitteilungen empfangen, die nicht allen Booten zur Verfügung stehen. Diese Beschränkung trifft auch auf Mobiltelefone zu.

17

Preise
Folgende Preise werden vergeben:
Punktpreise für die ersten drei Boote jeder Klasse ( Gesamtwertungen )
Erinnerungspreise für alle bei der Siegerehrung anwesenden Teilnehmer.

Der Titel „Landesmeister des Burgenlandes 2010 in der Klasse Laser” erhält der rangbeste Steuermann, der - unabhängig seines Wohnsitzes oder seiner Staatsbürgerschaft - als Mitglied eines im LSV-Bgld. vertretenen Clubs beim ÖSV gemeldet ist und für diesen gestartet ist, auch wenn er nicht Gesamtsieger der Regatta ist. Die Ehrung aller Landesmeister erfolgt in einer vom LSV-Bgld. organisierten Veranstaltung nach Saisonende.

Der Titel „Landesmeister des Burgenlandes 2010 in der Klasse Laser Radial” erhält der rangbeste Steuermann, der - unabhängig seines Wohnsitzes oder seiner Staatsbürgerschaft - als Mitglied eines im LSV-Bgld. vertretenen Clubs beim ÖSV gemeldet ist und für diesen gestartet ist, auch wenn er nicht Gesamtsieger der Regatta ist. Die Ehrung aller Landesmeister erfolgt in einer vom LSV-Bgld. organisierten Veranstaltung nach Saisonende.

18

Haftungsausschluss

Jeder Segler verpflichtet sich zur Einhaltung der WRS sowie aller sonstigen, für diese Veranstaltung gültigen Regeln.
Jeder Teilnehmer segelt gem. WRS 4 auf eigene Gefahr.
Der Yacht-Club Podersdorf übernimmt keinerlei Haftung für Schäden jeglicher Art zu Wasser und zu Land, weder an Mannschaft noch Material.

Die Verantwortung für die Entscheidung eines Bootsführers, an einer Wettfahrt teilzunehmen oder sie fortzusetzen, liegt allein bei ihm, er übernimmt insoweit auch die Verantwortung für seine Mannschaft. Der Bootsführer ist für die Eignung und das richtige seemännische Verhalten seiner Crew sowie für die Eignung und den verkehrssicheren Zustand des gemeldeten Bootes verantwortlich. Der Veranstalter ist berechtigt, in Fällen höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher Anordnungen oder aus Sicherheitsgründen, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder die Veranstaltung abzusagen. In diesen Fällen besteht keine Schadenersatzverpflichtung des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer. Eine Haftung des Veranstalters, gleich aus welchem Rechtsgrund, für Sach- und Vermögensschäden jeder Art und deren Folgen, die dem Teilnehmer während oder im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung durch ein Verhalten des Veranstalters, seiner Vertreter, Erfüllungsgehilfen oder Beauftragten entstehen, ist bei der Verletzung von Pflichten, die nicht Haupt-/bzw. vertragswesentliche Pflichten (Kardinalpflichten) sind, beschränkt auf Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Bei der Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung des Veranstalters in Fällen einfacher Fahrlässigkeit beschränkt auf vorhersehbare, typischerweise eintretende Schäden. Soweit die Schadenersatzhaftung des Veranstalters ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, befreit der Teilnehmer von der persönlichen Schadenersatzhaftung auch die Angestellten - Arbeitnehmer und Mitarbeiter - Vertreter, Erfüllungsgehilfen, Sponsoren und Personen, die Schlepp-, Sicherungs-, oder Bergungsfahrzeuge bereitstellen, führen oder bei deren Einsatz behilflich sind, sowie auch alle anderen Personen, denen im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung ein Auftrag erteilt worden ist. Die gültigen Wettfahrtregeln der ISAF, die Ordnungsvorschriften Regattasegeln und das Verbandsrecht des OeSV, die Klassenvorschriften sowie die Vorschriften der Ausschreibung und Segelanweisung sind einzuhalten und werden ausdrücklich anerkannt.

19

Versicherung
Alle teilnehmenden Boote müssen eine gültige Haftpflichtversicherung haben.

20

Weitere wichtige Informationen

Programmablauf


Samstag, 29.Mai       
Begrüßung 11.30 Uhr
Seglerbier nach den Wettfahrten
Abendessen im Clubhaus lt. Aushang

Sonntag 30.Mai         
Siegerehrung lt. Aushang

Zutrittscode
Der Eingang zum Yacht Club Podersdorf hat eine Schließanlage die mittels Zahlencode zu bedienen ist. Alle Teilnehmer die Online über die Homepage des YCP melden, bekommen ehest möglich im vorhinein den für die Dauer der jeweiligen Veranstaltung den gültigen Zugangscode gemailt, sodass ein ungehinderter Zutritt in den YCP möglich ist.

Parken
Die Fahrzeuge und Trailer dürfen nicht im Clubgelände abgestellt werden. Zu- und Abfahren für Beladungszwecke ist gestattet. Außerhalb des Clubgeländes stehen ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Kantine
Die Kantine des YCP bietet Verpflegung innerhalb der Öffnungszeiten von 08.00 -23.00 Uhr. Es wird ersucht die Rechnung der Konsumation rechtzeitig vor Abreise zu begleichen.
Tel. 0043/02177/ 2376
Copyright © 2001 - 2022 Yachtclub Podersdorf. All rights reserved. | Legal notice
Back to Top