Worldcup Miami 2017

Zwei YCP Vertreter, Angelika Kohlendorfer und Niko Kampelmühler, feierten ihr Debüt im Segelweltcup. Austragungsort war Miami, Florida, vom 24. 1–28. 1. 2017.


Angelika Kohlendorfer segelte ihre erste Regatta im Nacra 17 AUT 205, nach dem erfolgreichen Abschneiden bei der Jugend - WM in Auckland mit dem Nacra 15, mit dem sehr routinierten Tommi Czajka (BYC) an der Vorschot. Niko Kampelmühler wechselte von dem schon bekannten 420er in den „großen Bruder“, den 470er AUT 3. An der Vorschot der oftmalige Olympiateilnehmer Forian Reichstädter (YCBb).

Für beide war das Ziel Worldcup-Luft zu schnuppern und den einen oder anderen guten Durchgang zu segeln. Für Angelika sollte die Regatta auch eine Entscheidungshilfe sein, in welchem Boot man die Olympiakampagne für Tokyo schlussendlich in Angriff nimmt. Für beide kann man das Ergebnis als Erfolg betrachten. Die Windverhältnisse waren mehr als schwierig, sehr viele Dreher und eher schwach.

Beide Teams segelten einige Top-Ten Ergebnisse:
Angelika Kohlendorfer (7, 9, 6, 4, 6, 2), Niko Kampelmühler (9, 6, 6), welche das Potenzial beider Teams unterstreicht. Angelika erreichte schlussendlich den 12. Gesamtrang und verpasste die Teilnahme am Medalrace denkbar knapp. Niko beendete seinen ersten WC mit dem 15. Gesamtplatz.

Wir gratulieren herzlich zu dem gelungenen WC-Debüt!

WC Miami Nacra 17
1. Ben Saxton/Nicola Groves GBR
2. Tom Phipps/Nicola Boniface GBR
3. Nico Delle Karth/Laura Schöfegger AUT
12. Angelika Kohlendorfer (YCP), Thomas Czajka (BYC)
WC Miami 470er
1. Mcnay/Hughes USA
2. Isozaki/Takayanagi JPN
3. Mantis/Kagialis GRE
15. Niko Kampelmühler(YCP), Florian Reichstädter (YCBb)

Hier noch ein paar Eindrücke vom Worldcup in Miami...

 
 
Copyright © 2001 - 2017 Yachtclub Podersdorf. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum
Back to Top