Freie Fahrt?

Nach der heutigen Pressekonferenz des Sportministers machte sich Erleichterung im Seglervolk breit. Endlich wieder in den Club, auf's Boot, auf's Wasser.


Am 1. Mai soll es soweit sein und alle outdoor Sportarten dürfen wieder "normal" ausgeübt werden. Das bedingt allerdings eine weiterhin stabile Infektionsrate und ein gerüttelt Mass an Selbstdisziplin. Denn vorerst werden wir unsere Lieblingsbeschäftigung reduziert geniessen. Noch steht nicht viel fest und viele Fragen sind vom Minister und den Behörden zu beantworten. Wir gehen proaktiv an die Sache heran und erarbeiten derzeit Richtlinien für unsere Mitglieder, damit wir selbstbestimmt in die nahe seglerische Zukunft gehen können. Natürlich sind wir auch weiterhin in ständigem Kontakt mit Sport Austria und allen zuständigen Ämtern und werden Sie auf unseren Service-Seiten über jede offizielle Entwicklung informieren. Schauen Sie regelmäßig hier vorbei.

Quelle: ÖSV

Sportminister verkündet Lockerungen für Sportbetrieb

Sportminister und Vizekanzler Werner Kogler hat heute in einer Pressekonferenz Lockerungen den Sportbetrieb betreffend verkündet. So soll es SpitzensportlerInnen ab 20. April wieder möglich sein auf Sportanlagen zu trainieren, sofern sie dies einzeln bzw. unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes machen. Für den Breitensport soll ab 1. Mai unter den selben Voraussetzungen Sport in Outdooranlagen erlaubt sein. Die Zusammenfassung der PK hier...

Uns ist bewusst, dass diese neuen Regelungen unter den Verbänden eine Vielzahl an Fragen aufwirft. Aktuell gilt es aber die entsprechenden Erlässe abzuwarten. Wir bitten also um Verständnis, dass wir aufgrund der fehlenden Rechtsgrundlagen noch keine Detailfragen beantworten können. Wir halten Sie natürlich wie gewohnt über unsere Kommunikationskanäle auf dem Laufenden. Sport Austria und Dach- und Fachverbände ad Sportminister-PK zu Lockerungen für den Sport hier...
Copyright © 2001 - 2020 Yachtclub Podersdorf. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum
Back to Top