Kohlendorfer/Farthofer holen sich WM-Feinschliff

Sechs OeSV-Boote bereiten sich gerade intensiv auf die in Neuseeland ausgetragenen Weltmeisterschaften der 49er, 49erFX und Nacra 17 vor. Das FX-Duo Angelika Kohlendorfer und Lisa Farthofer absolvierte zuletzt ein Trainingslager im spanischen Santander und fliegt am kommenden Dienstag in das WM-Revier nach Auckland.


Angelika Kohlendorfer und Lisa Farthofer machten sich am 30. September auf den Weg in das über 2.000 Kilometer entfernte Santander. An der spanischen Nordküste hatten die Österreicherinnen die Möglichkeit mit einigen anderen Nationen unter Wettkampfbedingungen zu trainieren. „Wir hatten tolle Bedingungen und sind 14 Tage durchgesegelt. Bei der Coaches Regatta konnten wir vor allem am Startverhalten arbeiten. Für uns war wichtig, dass viele Boote teilgenommen haben. In Stresssituationen haben uns falsche Entscheidungen immer wieder eine bessere Platzierung gekostet, daher sind Rennen für uns enorm wertvoll,“ berichtet Vorschoterin Lisa Farthofer, die bei der Wahl zu Oberösterreichs Sportlerin des Jahres nominiert ist.

Zurück nach Neuseeland

Am kommenden Dienstag fliegen Kohlendorfer/Farthofer zum zweiten Mal in diesem Jahr nach Neuseeland. Bereits im Februar trainierten die österreichischen Seglerinnen im WM-Revier von Auckland. Dabei nahmen sie ihr neues Boot „Baloo“ entgegen und holten bei den neuseeländischen Meisterschaften den vierten Rang. „Wir waren sehr zufrieden mit dieser Regatta. Leider haben uns damals zwei verpatzte Wettfahrten einen möglichen Podestplatz gekostet,“ erinnert sich Farthofer.

Zum vollständigen Bericht...
Copyright © 2001 - 2019 Yachtclub Podersdorf. All rights reserved. | Legal notice
Back to Top